Wuppertal gedenkt der Terroropfer von Paris

Zahlreiche Menschen stehen schweigend auf der Treppe zum Barmer Rathaus
+
Um 12 Uhr gedachte Oberbürgermeister Andreas Mucke gemeinsam mit vielen Mitarbeitern Stadtverwaltung der Terroropfer.

Mit Beginn des Glockenschlags wurde es still auf der Treppe zum Barmer Rathaus. Wuppertalerinnen und Wuppertaler schlossen sich dem Gedenken an.

Oberbürgermeister Andreas Mucke trägt sich ins Kondolenzbuch ein
+

Im Rathausfoyer liegt ab sofort auch ein Kondolenzbuch aus. Dort kann jeder, der mag, seine Gedanken nach den Anschlägen von Paris niederschreiben. Als erster schrieb Oberbürgermeister Andreas Mucke ins Kondolenzbuch.

In persönlichen Briefen an Wuppertals Partnerstadt Saint Etienne und dem Französischen Konsul drückte der Oberbürgermeister außerdem im Namen Wuppertals seine Anteilnahme aus.  

Die deutsche Fahne mit Trauerflor
+
Das Rathaus Barmen ist montags bis mittwochs von 6 Uhr bis 17 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 15 Uhr geöffnet.
16.11.2015