Markierungsarbeiten für neue Verkehrsführung beginnen

Der Robert-Daum-Platz
+
Ab Montag werden die in der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg beschlossenen Maßnahmen zur Entlastung des Robert-Daum Platzes umgesetzt.

In den ersten Tagen wird die Markierung auf der Tannenbergstraße angepasst. Dafür werden vorweg die erforderlichen Halteverbote eingerichtet. Gleichzeitig wird die Bordsteinführung an den Taxiständen in der Briller Straße leicht verändert. Sobald die Arbeiten in der Tannenbergstraße abgeschlossen sind werden die neuen Markierungspfeile und Spurführungen in der Briller Straße aufgebraucht.


Die beauftragte Firma wird zunächst im Bereich der Ottenbrucher Straße beginnen und sukzessive in Richtung des Robert-Daum-Platzes arbeiten. Sämtliche Arbeiten finden unter laufenden Verkehr statt. Die Spezialisten für Fahrbahnmarkierung werden jeweils zunächst die neue Verkehrsführung aufmarkieren und anschließend die bestehende Markierung entfernen.


Innerhalb der hoch frequentierten Stellen wird nur in der Zeit von 9 bis 15 Uhr gearbeitet, um den Verkehrsfluss möglichst wenig zu beeinträchtigen. Das Ressort Straßen und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Rücksichtnahme, damit diese dringende Maßnahme unter laufendem Verkehr reibunglos umgesetzt werden kann.


Planmäßig kann der gesamte Abschnitt von der Ottenbrucher Straße bis zur Steinbecker Meile innerhalb der beiden Hersbstferienwochen abgearbeitet werden. Jedoch halten die speziellen Straßenmarkierungen nur auf einer trockenen Fahrbahn. Die Fertigstellung hängt deshalb vom Wetter ab.

01.10.2015
 

Döppersberg