Voting für den Schwebebahnwettbewerb startet

Schwebebahn
+
Die aktuelle Flotte der Wuppertaler Schwebebahn wird im nächsten Jahr durch eine neue Wagengeneration abgelöst. Drei der alten Schwebebahnen möchten die Wuppertaler Stadtwerke an Projekte mit herausragenden Nutzungsideen für die Alt-Fahrzeuge verschenken. Dafür konnten sich Interessentinnen und Interessenten im Rahmen des Wettbewerbs "Drei Schwebebahnen für Wuppertal" bewerben. Ab Samstag, 31. Oktober, sind alle Schwebebahn-Fans aufgerufen, über die Wettbewerbsbeiträge im Internet abzustimmen. Elf Vorschläge stehen zur Auswahl.

Abgestimmt werden kann auf www.neue-schwebebahn.de. Die Abstimmungsphase läuft bis Montag, 30. November.

Die WSW hatten die eingereichten Beiträge zuvor auf ihre Realisierbarkeit hin überprüft. So musste sichergestellt sein, dass ein Grundstück für die Aufstellung der Bahn zur Verfügung steht und der Projektträger in der Lage ist, die Bahn angemessen zu pflegen. Wichtig war den WSW, dass die alten Schwebebahnen bei ihrer zukünftigen Nutzung öffentlich sichtbar sind und in Wuppertal verbleiben.

 

Von der gegenwärtigen Wagengeneration der Baureihe 1972 bis 1974 sind noch 25 Bahnen in Betrieb. Drei werden über den Wettbewerb abgegeben, weitere 21 werden verkauft. Einen Gelenktriebwagen behalten die WSW, um ihn möglicherweise als "Youngtimer-Bahn", ähnlich dem Kaiserwagen, für Sonderfahrten zu nutzen. Die Sieger des Wettbewerbs, die im Dezember bekannt gegeben werden, können ihre Bahn voraussichtlich im Sommer 2016 in Empfang nehmen.

30.10.2015
 

Wettbewerb

Drei Schwebebahnen
Abstimmung läuft bis zum 30.November.