Workshop zum Außengelände des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums

Blick auf die Aula des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums.
+
Die Stadt, das Gebäudemanagement Wuppertal und das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium laden zu einem öffentlichen Workshop ein. Es geht um die Planung um den Außenbereich der Schule.

Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium im Herzen Elberfelds wird zurzeit umfassend saniert und auf den neuesten Stand gebracht.

Das betrifft nicht nur das Schulgebäude selbst, sondern auch das Außengelände der Schule. Was heute meist noch im Verborgenen liegt, soll künftig neben schulischen Zwecken auch den Anwohnern und der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Die Zugänge zu dem Gymnasium, vor allem von der Südstraße, sollen besser erkennbar sein. Die Schule soll insgesamt besser sicht- und wahrnehmbar werden.

Bei dieser Planung sollen sich auch die Anwohner aus der Südstadt, dem Zentrum und dem Arrenberg mit Anregungen und Wünschen für den bevorstehenden Umbau beteiligen können.

Die Stadt, das Gebäudemanagement Wuppertal und das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium laden deshalb für

 

Donnerstag, 10. September,

um 19 Uhr,

in die Aula der St. Laurentiusschule,

Bundesallee 30

zu einem öffentlichen Workshop ein.

Bei diesem Termin wird das für die Planung dieser Maßnahme beauftragte Architekturbüro WES GmbH Landschaftsarchitektur aus Hamburg einen ersten Entwurf erläutern.

 

Die Sanierung des Schulgebäudes und des Außengeländes wird im Rahmen des Städtebau-Förderprogramms "Soziale Stadt" mit Mitteln des Landes NRW und des Bundes unterstützt. Sie wird bis Sommer oder Herbst 2018 dauern.

 

01.09.2015