Doppelsperrung auf der A46 und bei der Bahn

Verkehrsschild Ende der Autobahn
+
Ab Mittwoch, 23. September, ist ein Teil der A 46 in Richtung Düsseldorf voll gesperrt. Auch die Deutsche Bahn baut übers Wochenende gleichzeitig am neuen elektronischen Stellwerk, es fährt also auch kein Zug. Daher ist mit massiven Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Bauarbeiten bringen zwar Gutes, denn auf der A46 wird zwischen Katernberg und Varresbeck der Flüsterasphalt aufgetragen, um für die Anwohner eine Lärmminderung zu erreichen, und die Bahn stellt zwischen Vohwinkel und Gruiten neue Signal- und Oberleitungsmasten für das elektronische Stellwerk auf. Deshalb werden keine Regional- und Fernzüge in Wuppertal Halt machen. Für die ausfallenden Züge fahren Busse im Bahnersatzverkehr, die die Wuppertaler Straßen zusätzlich belasten werden. Dass gerade an den Bau-Wochenenden mit Wuppertal 24h live und dem Vohwinkeler Flohmarkt auch noch zwei große Stadtfeste fallen, macht die Verkehrssituation nicht leichter. 

 

"Aus Wuppertaler Sicht ist das mehr als unglücklich, aber da haben wir leider keinen Einfluss drauf", bestätigt Verkehrsdezernent Frank Meyer. "Wir haben uns also vorbereitet", sagt er. Die Stadt hat innerstädtische mehrere Umleitungsstrecken eingerichtet und will in Kooperation mit den Stadtwerken mehr Schwebebahnen fahren lassen. Außerdem appelliert Meyer an alle Wuppertaler, aufs Rad umzusteigen und die Nordbahntrasse verstärkt zu nutzen.

Was passiert auf der A 46?

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr trägt den lärmmindernden offenporigen Asphalt (OPA) auf. Dafür der Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Katernberg und Varresbeck an zwei "verlängerten Wochenenden" jeweils in einer Fahrtrichtung gesperrt werden. Um die Fahrbahnerneuerung schnellstmöglich abschließen zu können, wird auf der Baustelle 24 Stunden am Stück, also "rund um die Uhr", gearbeitet - auch an den betroffenen Samstagen und Sonntagen.

 
Die Sperrung in Fahrtrichtung Düsseldorf dauert von Mittwoch (23. September) ab 20 Uhr bis Montag (28. September), 5 Uhr.

Damit die Verkehrsteilnehmer, die diesen Streckenabschnitt nutzen, rechtzeitig informiert sind, hat Straßen.NRW bereits großräumig entsprechende Umleitungsbeschilderungen montiert.

 

Die Umleitungen:

Der Fernverkehr (A46) in Fahrtrichtung Dortmund wird im Kreuz Hilden (A3/A46) über die A3 in Fahrtrichtung Köln bis zum Kreuz Leverkusen (A3/A1), weiter auf die A1 in Fahrtrichtung Dortmund umgeleitet. Von der A44 kommend wird der Verkehr im Kreuz Ratingen-Ost (A44/A3) über die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen bis zum Kreuz Oberhausen West (A3/A42), weiter auf die A42 bis zum Kreuz Herne (A42/A43), weiter auf die A43 in Fahrtrichtung Wuppertal-Nord umgeleitet.

Der über die A1 ankommende Fernverkehr in Fahrtrichtung Düsseldorf wird am Kreuz Westhofen (A1/A45) über die A45 bis zum Kreuz Dortmund-West (A45/A40), weiter auf die A40 umgeleitet. Der ankommende Fernverkehr der A2 mit dem Fernziel Düsseldorf wird am Kreuz Herne (A43/A42) über die A42 bis zum Kreuz Oberhausen-West (A42/A3) auf die A3 in Fahrtrichtung Köln bis zur A46 im Kreuz Hilden (A3/A46) umgeleitet.

23.09.2015
 
 

Die Bahn baut für das elektronische Stellwerk

Umfangreiche Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten für das neue elektronische Stellwerk in Wuppertal an diesem Wochenende.
Zur Informationsseite der Deutschen Bahn klicken Sie bitte
 

ÖPNV

Schwebebahn in Sonnborn

Mit der Schwebebahn zum Vohwinkeler Flohmarkt

Schwebebahn fährt am Sonntag früher