IKEA bereitet das Baufeld vor

Nachdem die Bezirksregierung Düsseldorf der Änderung des Flächennutzungsplans zugestimmt hat, sollen nun kurzfristig die bauvorbereitenden Maßnahmen auf dem Gelände in Wuppertal-Nächstebreck beginnen, das teilte IKEA der Stadt mit.

Es ist demnach geplant, am Dienstag, 15. September, mit den Rodungsarbeiten im südlichen Teil des Geländes zu beginnen. Die zur Fällung anstehenden Bäume wurden aus Artenschutzgründen fachgutachterlich untersucht und es wurden Vorkehrungen getroffen um sicherzustellen, dass keine Fledermäuse oder Vögel zu Schaden kommen können. In den angrenzenden Wäldern wurden Fledermauskästen aufgehängt.

 

Die für die Fällung erforderliche Genehmigung wurde durch die Stadt bereits erteilt. Insgesamt wird für das Vorhaben eine Fläche von ca. 9.500 m² Wald gerodet. Eine Ersatzaufforstung wird westlich des Erlenroder Weges eine weitere im Bereich Hasenkamp angelegt, so dass der Waldflächenverlust im Bereich des IKEA-Vorhabens ortsnah wieder vollständig ausgeglichen wird.

11.09.2015
 

IKEA-Bauvorhaben