Auftakt für Wuppertal 24h live

Blick auf die Stadt
+
Bild: Kristina Malis
Am 9. und 10. September 2016 ist es wieder so weit. "Wuppertal 24h live" erlebt die 15. Auflage. Beim Presseauftakt für den Eventmarathon am 29. April hatten die Organisatoren und Medienvertreter die seltene Gelegenheit, den Turm der Gemarker Kirche zu besteigen und von oben einen Blick auf die Barmer Innenstadt zu werfen - immerhin von einem geschichtsträchtigen Ort aus.

Vom 29. bis 31. Mai 1934 fand in dieser Kirche die Bekenntnissynode statt, die in die Barmer Theologische Erklärung gegen den Einfluss der nationalsozialistisch geprägten Deutschen Christen mündete. Im Rückblick wurde immer wieder kritisiert, dass die Bekenntnissynode nicht deutlich Stellung zum Schicksal der Juden bezog. Die Dauerausstellung in der Gemarker Kirche, die wir heute besichtigen durften, beleuchtet auch dieses Thema. Der Blick vom Turm belegte eindrücklich, wie nah die Bergische Synagoge an die Kirche gerückt ist - ein deutliches Zeichen, dass jüdische und christliche Religion wichtige Schritte zur Aussöhnung zurückgelegt haben.

in der Kirche
+
Bild: Kristina Malis
"Vor diesem Hintergrund freuen wir uns ganz besonders, dass die Gemarker Kirche Teilnehmer von "Wuppertal 24h live" sein wird", so Martin Bang, Leiter des Wuppertal Marketings. Ab sofort haben interessierte Firmen, Institutionen und Vereine die Möglichkeit, sich für den großen Eventmarathon anzumelden.
29.04.2016
 
 
Logo

9./10. September

Der Event-Marathon mit Blick hinter die Kulissen.