Bürgerbeteiligung: Arbeitsgruppe tagt öffentlich

Werkstatt zur Bürgerbeteiligung in der Gesamtschule Barmen
+
Was diskutiert eigentlich die Arbeitsgruppe für die Bürgerbeteiligung aktuell? Wer sich das einmal live anhören möchte, ist zur nächsten Sitzung der AG eingeladen: am nächsten Donnerstag, 29. September, von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr, bei Utopiastadt, Mirker Straße 48.

Was diskutiert eigentlich die Arbeitsgruppe für die Bürgerbeteiligung aktuell? Wie gehen die Mitglieder an ihre Aufgabe heran, Leitlinien zur Bürgerbeteiligung als künftigen verbindlichen Regelkatalog zu entwickeln? Wer sich das einmal live anhören möchte, ist zur nächsten Sitzung der AG eingeladen: am nächsten Donnerstag, 29. August, von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr, bei Utopiastadt, Mirker Straße 48.

Mitdiskutieren sollen die Gäste zwar nicht. Aber Vorbeikommen und Zuhören ist ausdrücklich erwünscht. Damit genügend Plätze da sind, bittet die AG um Anmeldung unter Tel. (0202) 563 6740 oder per E-Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.

Die Arbeitsgruppe besteht aus zwölf Vertretern von Wuppertaler Institutionen und Initiativen, die bereits Erfahrungen mit Bürgerengagement und Beteiligung sammeln konnten. Sie wird ergänzt durch je sieben Vertreter des Rates und der Verwaltung.

Im Auftrag des Rates soll sie Leitlinien für die Bürgerbeteiligung erarbeiten Dabei geht es zum Beispiel um die Frage, bei welchen städtischen Themen sich Bürgerbeteiligung am besten anbietet, oder aber wie die gesetzlich vorgesehene Beteiligung, zum Beispiel bei der Bauleitplanung, methodisch ergänzt werden kann.

In einer Auftaktsitzung, die bereits im Juni stattfand, diskutierte die Runde die Beiträge der Bürger aus der großen Themenwerkstatt in der Gesamtschule Barmen und einer Online-Beteiligung. Um den gesamten Prozess transparent zu halten und viele zur Mitwirkung zu animieren, tagt das Gremium nun öffentlich an wechselnden Orten in der Stadt. Den Anfang macht die Färberei. Gerne können auch andere Einrichtungen und Vereine ihre Räumlichkeiten den Bürgern zur Verfügung stellen. Die Stabsstelle Bürgerbeteiligung freut sich über ein breites Angebot an Lokalitäten.

Was sind Leitlinien für Bürgerbeteiligung? Wer sitzt in der Arbeitsgruppe? Wie sehen Leitlinien anderer Kommunen in Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik aus? Diese und weitere Infos sind zu finden unter: www.buergerbeteiligung-wuppertal.de

19.08.2016