Kunstentdecker im Skulpturenpark

Mini-Skulptur aus dem Kunstvermittlungs-Programm
+
Kinder und Kunst - das möchte der Skulpturenpark Waldfrieden zusammenbringen. Mit einem neuen Programm zur Kunstvermittlung spricht das Team nun Kinder und Schulen an.
Cora Faßbender heißt die "Neue", die sich das Programm für den Nachwuchs ausgedacht hat. Die Kunsthistorikern hat verschiedene Themenführungen entwickelt. Anhand dieses roten Fadens gehen die Kinder durch den Park. Im Anschluss an die Führungen können die jungen Kunstfreunde in einem Praxisteil ausprobieren, wie Kunst entsteht - beim Zeichnen, beim Bauen von Stapelskulpturen oder beim Kreieren von Kunst aus Alltagsgegenständen. So begeben sich die Kinder als Detektive auf die Spuren der Kunstwerke, suchen Gesichter in den Skulpturen von Tony Cragg oder werden zu künstlerischen Hochstaplern.
Kunstvermittlerinnen mit Stapeltürmen
+
Für die Größeren gibt es die Themenführung "Figur - Skulptur". Und für alle Altersgruppen bietet sich zum Kennenlernen des Parks die allgemeine Führung oder der Materialwagen an. Darin findet sich alles, was ein Bildhauer braucht - und darf angefasst oder ausprobiert werden.
Die Themenführungen sind als exklusive Gruppenführungen ab sofort beim Skulpturenpark buchbar. Außerdem werden jeweils am letzten Sonntag des Monats Führungen für Kinder angeboten, Beginn ist um 15 Uhr. In den Herbstferien können Kinder ab 7 Jahren das "3 x 3 der Skulptur" kennen lernen: Drei Tage Sehen, Zeichnen und Gestalten.
23.08.2016
 

Infos

Ansprechpartnerinnen zur Kunstvermittlung im Skulpturenpark sind

Cora Faßbender
fassbender@skulpturenpark-
waldfrieden.de

Caroline Nagel
office@skulpturenpark-
waldfrieden.de