Eisenbahnbrücke Oberbarmen: Arbeiten am Gehweg

An der Eisenbahnbrücke in Oberbarmen wird gearbeitet: Der Gehwegbelag wird abgefräst, bevor die Oberfläche im kommenden Jahr neu gemacht wird. Die Brücke bleibt aber für Fußgänger nutzbar.

Die Brücke, auch unter dem Namen "Rittershauser Brücke" bekannt, bleibt für Fußgänger offen, da immer nur halbseitig gearbeitet wird. Die Maßnahme ist vorbeugend, damit die Brücke im Winter verkehrssicher bleibt.


Am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. Dezember, wird an den Zu- und Abgängen an der Nordseite gearbeitet. Betroffen die "Spindel" und die Wupperbrücke. Dadurch steht für Fußgänger jeweils nur ein Zu- oder Abgang zur Verfügung. So bleibt die Brücke aber die ganze Zeit passierbar. In der kommenden Woche stehen Arbeiten an der Südseite an.

06.12.2016