Anmeldung am Bergischen Kolleg sofort möglich

Ab sofort nimmt das Bergische Kolleg wieder Anmeldungen für die Kurse an, die als Abschluss das Abitur bieten. So haben junge Menschen die Gelegenheit, ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Die Kurse starten im Februar kommenden Jahres.

Am kommenden Freitag werden in der Aula an der Pfalzgrafenstraße 32 die aktuellen Abiturienten des Bergischen Kollegs ihre Abiturzeugnisse erhalten. Doch nicht nur der ungewöhnliche Entlasstermin im Dezember fällt auf, auch die Absolventen unterscheiden sich von denen an anderen Gymnasien. Sie sind allesamt junge Erwachsene, die ihr Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg nachgeholt haben.

"Entweder in Vollzeitkursen vormittags oder berufsbegleitend am Abend", fasst Schulleiter Michael Wlochal das Angebot zusammen. Für alle Kurse gilt, dass sie gebührenfrei sind, die gleichen Inhalte wie die regulären Gymnasien bearbeiten und am Ende zur gleichen Abiturprüfung führen. Studierende können zudem eine BAFöG-Förderung erhalten. Die Kurse dauern zwischen zwei und dreieinhalb Jahren, je nachdem, welche Vorkenntnisse die Teilnehmer mitbringen und welchen Abschluss sie anstreben.

Am 1. Februar starten die nächsten Kurse, die Anmeldephase hat soeben begonnen, es gibt noch freie Plätze. Studierende am Bergischen Kolleg müssen mindestens volljährig sein und eine abgeschlossene Ausbildung oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung haben. Auch Erziehungszeiten, Pflegezeiten oder Zeiten der Arbeitslosigkeit, sowie Wehr- oder Ersatzdienstzeiten können angerechnet werden.

07.12.2016
 
 

Das Bergische Kolleg online