Seilbahn-Vorlage wird in den Rat eingebracht

Eine umfangreiche Vorlage zum bisherigen Stand des Seilbahnprojektes wird am kommenden Montag in den Rat eingebracht. Diskutiert und entschieden wird über die Vorlage in der Ratssitzung am 20. Februar.

Die Stadtverordneten erhalten ein umfassendes Info-Paket, bestehend aus dem Bürgergutachten, einer ersten rechtlichen Würdigung und einer volkswirtschaftlichen, so genannten "standardisierten Bewertung". Diskutiert wird die Vorlage am Montag allerdings noch nicht, sondern zur intensiven Beratung in den Fraktionen und Gremien entgegen genommen. Insbesondere die Anregungen der Bürgergutachter möchten die Ratsmitglieder umfassend in ihre Beratungen aufnehmen.

Eine Entscheidung soll der Rat in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr, am Montag, 20. Februar, treffen. Auch dann geht es allerdings noch nicht um ein Ja oder Nein zum Bau der Seilbahn, sondern um die Frage, ob ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet und damit in die konkrete Planung des Projektes eingestiegen wird.

Für alle interessierten Bürger, die sich ebenfalls über das Projekt informieren möchten, ist die Vorlage mit allen Anlagen ab Montagmittag auf der Projekt-Homepage (https://www.wuppertal.de/microsite/buergerbeteiligung/verfahren/seilbahn/seilbahn.php) oder im Ratsinformationssystem der Stadt abrufbar.

16.12.2016