Neuauflage: Wuppertal barrierefrei

Titelbild
+
Neu aufgelegt haben Stadt und Beirat der Menschen mit Behinderung jetzt mit Unterstützung eines Verlages den Wegweiser "Wuppertal barrierefrei". Er bietet Antworten auf alle Fragen von Menschen mit Behinderungen, deren Freunden und Angehörigen, von älteren Menschen oder Eltern, Neu-Wuppertalern oder sonstigen Betroffenen.

Sie können sich informieren, welche Hilfsangebote es gibt, wenn ein Kind sich nicht altersgerecht entwickelt, wie Parkausweise für Schwerbehinderte beantragt werden können oder wo es in Wuppertal das Angebot "Servicewohnen" gibt. In der Broschüre sind Angebote der Stadtverwaltung ebenso aufgelistet wie die freier Träger und Institutionen. Das Heft ist in vielen öffentlichen Einrichtungen erhältlich.

 

"Die Situation von Menschen mit Behinderung hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert", erläutert die Behindertenbeauftragte der Stadt, Sandra Heinen. "Aber: Menschen mit Behinderung erleben immer noch - besonders in ihrem Alltag und in der selbständigen Lebensführung - Hürden und Ausgrenzung. Deshalb wollen wir gemeinsam mit dem Beirat der Menschen mit Behinderung weiter daran arbeiten, Barrieren abzubauen."

 

02.02.2016