Vor Sanierung und Umbau muss ausgelichtet werden

Nordparkansicht
+
Mitarbeiter des Ressorts Grünflächen und Forsten beginnen in den kommenden Tagen, Teile des Nordparks sowie die Kinderspielplätze Am Eckbusch/Am Ringelbusch, Mühlenweg/Eintrachtstraße und Zur Dörner Brücke auszulichten. Alle diese Flächen werden in diesem Jahr saniert oder umgebaut.

Für den vierten Bauabschnitt im Nordpark im Bereich des Umfelds Turmterrassen ist es notwendig, einige Bäume und Sträucher zu entfernen. Vertretern der Bezirksvertretung Barmen wurden die Planung vorgestellt. Laut Bundesnaturschutzgesetz müssen solche Arbeiten bis zum 1. März abgeschlossen sein. Die Bezirksvertreter begrüßten die Pläne für den vierten Bauabschnitt und stimmten den Auslichtungen zu.

 

Der Bolzplatz Am Eckbusch / Am Ringelbusch wurde bereits wegen Verletzungsgefahr gesperrt. Hier müssen kleinere Bäume entfernt werden, welche sich in den letzten Jahren immer weiter in Richtung Bolzplatz ausgebreitet haben und den Platz stark verschatten und vermoosen.

 

Auf dem Kinderspielplatz Mühlenweg / Eintrachtstraße entfernen die städtischen Mitarbeiter drei bereits abgestorbene Gefahrenbäume.

 

Der Kinderspielplatz Zur Dörner Brücke soll attraktiver gestaltet werden - auch für Jugendliche. Diese verdrängen im Moment die Kinder als eigentliche Nutzer des zum Teil uneinsehbaren Platzes. Auch haben die Spielgeräte durch die sehr starke Verschattung gelitten und mussten zum Teil bereits abgebaut werden.

04.02.2016