Mehr Platz für Kinder am Arrenberg

Umzug am Arrenberg: Drei Kindergartengruppen sind jetzt in der Simonsstraße 30 aus- und in eine neue Einrichtung an der Arrenberger Straße eingezogen. Ab Spätsommer folgen weitere drei Gruppen.

Der Oberbürgermeister begrüßte die Kinder als Erster: Mit Sack und Pack hatten sich die Kinder aus ihrem Kindergarten in der Simonsstraße 30 aufgemacht und kamen kurz darauf in der neuen Kita an der Arrenberger Straße 73 an.

Im Herbst 2013 hatte es erste Überlegungen getroffen, auf dem Gelände des ehemaligen Bauhofs Arrenberger Straße 73 eine sechsgruppige städtische Tageseinrichtung für Kinder durch einen Investoren bauen zu lassen. Ende Januar 2015 wurde mit dem Bau des zweigeschossigen und barrierefreien Gebäudes begonnen. Nach rund einjähriger Bauzeit hat der Investor das Gebäude jetzt bezugsfertig an das Gebäudemanagement der Stadt übergeben. Jahreszeitlich bedingt ist das Außengelände noch nicht fertig gestellt.

Die drei Gruppen aus der Simonsstraße 30 beziehen jetzt ihre neuen Räume in der Arrenberger Straße. Ab August 2016 nehmen dann drei weitere Gruppen sukzessive den Betrieb auf. Von den insgesamt 105 Plätzen werden dann knapp 40 Plätze für Kinder unter drei Jahren angeboten.

Auch das Gebäude in der Simonsstraße 30 wird weiter von Kindern genutzt: Dort wird renoviert und alles für die Kinder aus der Simonsstraße 23 a hergerichtet. Für diese Einrichtung läuft der Mietvertrag aus, sie zieht deshalb in die Nummer 30 um.

11.02.2016