Präventionstheater "Click it!"

Für Kinder und Jugendliche gehören sie inzwischen ganz selbstverständlich zum Alltag: Handy und Internet, Facebook und WhatsApp.

Dass Internet und die so genannten sozialen Medien nicht nur aus niedlichen Katzen-Filmchen und Small-Talk mit Klassen-Kumpels bestehen, sondern auch eine Plattform für Mobbing sein können, thematisiert ein Präventions-Theaterstück, das auch in diesem Jahr wieder in Wuppertal gastiert.

"Click it! 2" heißt die Produktion von "Zartbitter" aus Köln, die vom 29. Februar bis zum 4. März im Haus der Jugend in Barmen zu sehen ist. Rund 2.000 Wuppertaler Schüler haben dann Gelegenheit, unterhaltsam zu lernen, dass zur Kehrseite grenzenlosen Internet-Surfens Cybermobbing und sexuelle Gewalt unter Jugendlichen gehört. Veranstalter ist der städtische Kinder- und Jugendschutz gemeinsam mit dem Haus der Jugend Barmen.

Die elf - statt bislang zehn - Vorstellungen für die Schulen sind bereits ausgebucht. Karten gibt es noch für eine Vorstellung, die sich speziell an Eltern und interessierte Bürger richtet. Sie findet am Dienstag, 1. März, um 19.30 Uhr im Haus der Jugend Barmen statt. Im Anschluss an die rund einstündige Vorstellung haben die Besucher Gelegenheit, mit den Schauspielern, Vertretern des Fachbereiches Jugend & Freizeit, des Kinder- und Jugendschutzes und der Polizei über das Stück und die Thematik zu sprechen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro.

23.02.2016
 

Kontakt

+49 202 563 2343
+49 202 563 6332