Masterarbeit zur Nordbahntrasse

Die Wuppertalerin, Isabela Prinz, hat ihre Abschlussarbeit "Nachfolgenutzung auf stillgelegten Bahnstrecken, eine geographische Untersuchung der Nordbahntrasse in Wuppertal" an der Uni Köln zur Bewertung vorgelegt.
Untersucht hat die 25-Jährige unter anderem, warum und wie oft die Nordbahntrasse genutzt wird. Die Befragung erfolgte online über die Homepage der Wuppertalbewegung und via Facebook. 315 Menschen haben mitgemacht. Ihre Antworten wurden statistisch ausgewertet. Die Wuppertal Bewegung hat Isabela Prinz in ihrer Befragung unterstützt, denn: "Trotz dieser quantitativen Einschränkung halten wir die Ergebnisse für durchaus interessant und repräsentativ, liefern diese doch wertvolle Hinweise für die weitere Ausgestaltung des Freizeitweges."
24.02.2016
 

Nordbahntrasse

Radfahrer und Fußgänger unterwegs auf der Nordbahntrasse.

Der Rad- und Fußweg quer durch Wuppertal