Glanzstoff sucht Akteure mit Handycap

Junge Frau läuft im Kostüm auf die Bühne
+
Dass Menschen mit Behinderung und die Bühne gut zusammenpassen, meinen die Aktiven von "Glanzstoff". Nun können sich Theaterbegeisterte bei einem Workshop für Musik und Tanz ausprobieren.
Aus der langjährigen inklusiven Theaterarbeit ist bekannt, dass es Menschen mit Behinderungen gibt, die über große darstellerische Fähigkeiten verfügen. Daher wollen die Glanzstoff-Macher interessierten und neugierigen Menschen die Möglichkeit geben, sich unter professioneller Anleitung auf einer Probebühne des Opernhauses in Wuppertal künstlerisch auszuprobieren. Denn: Theaterspielen verzaubert nicht nur die Zuschauer, sondern macht auch das eigene Leben bunter und vielfältiger. Aus diesem Grund sind Menschen mit Spielerfahrung und diejenigen, die schon immer sich einmal ausprobieren wollten, aber noch nicht die Gelegenheit oder den Mut gefunden hatten, gleichermaßen herzlich willkommen!

Die Probebühne ist ein Angebot für

  • Menschen mit Behinderung ab 16 Jahre 
  • Schauspiel- und Kulturbegeisterte 
  • alle, die sich ausprobieren möchten 
  • diejenigen, die immer schon einmal auf einer Bühne stehen wollten 
  • Schüchterne, Mutige und Neugierige

Die Teilnehmenden können in verschiedene Rollen hineinschlüpfen, neue Perspektiven einnehmen und Unbekanntes erforschen. Theaterspielen vermag aber auch, sich selber anders wahrzunehmen und zu neuen Ausdrucksmöglichkeiten zu gelangen. Gemeinsam werden verschiedene Schauspielübungen zu Körper, Aufmerksamkeit, Improvisation durchgeführt und kleine Szenen erarbeitet. Insgesamt werden drei erfahrene Dozenten aus den Bereichen Theater, Tanz und Musik die Workshops leiten und durch Integrationshelfer unterstützt. Zum Abschluss der Probebühne finden persönliche Feedback-Gespräche satt. Darüber hinaus werden individuelle Teilnahmebescheinigungen erstellt.

Dozenten

Verantwortlicher Dozent ist Markus Höller. Er leitet seit neun Jahren das inklusive Theaterensemble, ist Regisseur, Theaterpädagoge und der künstlerische Leiter von GLANZSTOFF - Akademie der inklusiven Künste. Unterstützt wird er im Bereich Musik/Klang durch Björn Krüger: Komponist, Sänger und Musikpädagoge. Für Bewegung und Tanz sind Anna Wehsarg und Chrystel Guillebeaud zuständig. Anna Wehsarg ist ausgebildete Tänzerin und seit dem Jahre 2000 festes Ensemble-Mitglied in der Pina-Bausch-Kompanie. Auch Chrystel Guillebeaud ist professionelle Tänzerin und war von 1995-2000 beim Tanztheater Pina Bausch engagiert.

06.01.2016
 
 

Anmeldung

Für Fragen rund um die Probebühne steht Jo Paul-Roemer montags und mittwochs von 9.30 bis 11 Uhr sowie freitags von 15 bis 17 Uhr unter Tel. 7580090 zur Verfügung.
 
 

Infos

Alles rund um die Probebühne zum Herunterladen gibt es