Gedenkstunde zum 20. Juli

Anlässlich des Jahrestages des gescheiterten Attentats auf Hitler erinnert die Stadt Wuppertal an den Widerstand gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft und gedenkt der Opfer.

Sie lädt zu einer Gedenkstunde in den Deweeth´schen Garten ein. Termin für die Veranstaltung ist am Mittwoch, 20. Juli, um 17 Uhr, im Deweerth'schen Garten in der Briller Straße in Elberfeld.

Bei der Veranstaltung spricht nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Andreas Mucke die Leiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge, Dr. Ulrike Schrader, zum Thema "Zeit für Helden? - Überlegungen zu Widerstand, Fanatismus und Eigennutz im Dritten Reich".

Zu der Veranstaltung laden die Stadt, die Jüdischen Kultusgemeinde und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit gemeinsam ein. Die Veranstaltung ist öffentlich.

12.07.2016