Anbieter von Bioenergie gesucht

Das Branchenverzeichnis "Bioenergie in der Region Remscheid, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann" möchte wachsen und bietet Unternehmen, die im Bereich Bioenergie tätig sind, einen kostenlosen Eintrag ihrer Angebote im Internetportal www.eebl.de.

Eintragen können sich Unternehmen, die Bioenergieprodukte wie Holz (Kaminholz, Rundholz, Pellets, Hackschnitzel), Grünschnitt, biogene Abfälle oder Energiepflanzen anbieten. Aber auch Betreiber von Bioenergieanlagen und Anbieter sonstiger Dienstleistungen, z. B. Beratung, Energiebereitstellung, Maschinenausleihe für Forstarbeiten, Trocknung oder Weiterverarbeitung von Holz, können sich melden. Die Eintragung in die online-Version des Verzeichnisses ist kostenfrei. Das Verzeichnis richtet sich gleichzeitig an Privatpersonen und Fachleute.

 

Wer weiter ins Thema einsteigen möchte, ist herzlich eingeladen zur nächsten Sitzung der AG Erneuerbare Energien am Mittwoch, 15. Juni, um 14.00 Uhr bei der Kreisverwaltung Mettmann, Verwaltungsgebäude 1, Kleiner Sitzungsraum 1.604, Düsseldorfer Str. 26, 40822 Mettmann.

Dort steht neben dem Branchenverzeichnis Bioenergie eine geplante "Bergische Solarenergie-Tour" auf der Tagesordnung.

Die Arbeitsgemeinschaft setzt sich für eine nachhaltige Energieversorgung und -verwendung in der Region ein. Neben den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie dem Kreis Mettmann arbeiten die örtlichen Energieversorger, das Regionalforstamt Bergisches Land, der Wupperverband, die EnergieAgentur.NRW und das Zentrum für biogene Energie Oberberg e.V. in der Arbeitsgemeinschaft zusammen. Die Arbeitsgemeinschaft ist im Internet unter http://www.eebl.de/ zu finden.

 

Interessenten erhalten auf Anfrage den Vordruck für alle notwendigen Angaben bei der Stadt Wuppertal, Koordinierungsstelle Klimaschutz (100.2), Ute Bücker, Telefon (0202) 563-6942, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik. Wer gerne an der Sitzung teilnehmen möchte, kann sich ebenfalls unter den Kontaktdaten melden.

08.06.2016