Kasino-Kreuzung: Handstand-Mann wieder mit Koffer

Handstandmann in der Elberfelder Innenstadt
+
Der Koffer ist wieder da: Die Skulptur "Ein neuer erfolgreicher Tag" in der Herzogstraße ist wieder komplett. Nun steht neben der Skulptur des Handstand-Mannes an der Kasino-Kreuzung wieder sein lässig abgestellter Aktenkoffer - diesmal aus schwerem Kunststoff.

Nach einer Reihe von mutwilligen Beschädigungen in den vergangenen Jahren, deren letzte wohl durch Buntmetalldiebstahl motiviert war, wurde der Aktenkoffer nun wieder rekonstruiert. Diesmal wurde ein neues Material gewählt, das für Metalldiebe wertlos ist: Epoxidharz mit eingegossener Stahlkonstruktion. Es lohnt sich also kein weiterer Diebstahlversuch. Ausgeführt wurde die Restaurierung durch Till-Martin Köster als Assistent des belgischen Künstlers Prof. Guillaume Bijl.


Das Werk ist ein Geschenk der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West an die Stadt Wuppertal und wurde 2008 an seinem jetzigen Standort installiert. Aufgrund der Häufung der Schäden im Jahr 2015 waren die Restaurierungskosten nicht mehr durch die Kunstversicherung gedeckt. Die Stiftung der Sparda-Bank hat nun die Restaurierung durch einen großzügigen Zuschuss ermöglicht.

23.06.2016