Siebenlinge bei den Mikropigs

Sieben kleine Schweinchen im Schnee
+
Nein, mit der Softwarefirma haben sie nichts zu tun: Die Micropig-Dame "Trüffel" aus dem Wuppertaler Zoo ist Mutter geworden - und das gleich sieben Mal.

Große Freude bei den Micropigs im Kleintierpanorama: Bereits zum dritten Mal entzücken sie mit Nachwuchs. Das Micropig-Weibchen "Trüffel" hatte in der Nacht auf den 22. Januar sieben kleine Schweinchen geboren. Bei dem Wurf kamen vier Eber und drei Sauen auf die Welt.


Sie bekamen von den Tierpflegern, analog zu der bekannten Comicserie "Die Peanuts", die Namen Peanut, Lucy, Marcie, Franklin, Linus, Schröder und Spike. Vom ersten Tag an erkundeten die Ferkel schon die Anlage und wurden direkt zu den heimlichen Stars bei den Besuchern. Micropigs sind eine der kleinsten Schweinerassen der Welt, selbst die Elterntiere wiegen nicht mehr als zwölf Kilogramm, während die Kleinen grade mal 500 Gramm auf die Waage bringen.

09.03.2016
 
 

Infos

Mehr zum Zoo und seinem Programm gibt es unter