Tuffi ist da: Zehntes Elefantenbaby für den Zoo

Elefantenbaby Tuffi wird von Mamas Rüssel angehoben
+
Große Freude im Wuppertaler Zoo: Ein kleines Elefantenmädchen hat das Licht der Welt erblickt. Es heißt Tuffi und ist um 0.35 Uhr im Schutze seiner Herde geboren.

Für die erfahrene Mutter Sabie ist es bereits das vierte Kalb, sie hat die Geburt gut überstanden und kümmert sich wie gewohnt liebevoll um ihren jüngsten Nachwuchs. Auch der Rest der Herde hat sein neuestes Mitglied gut aufgenommen, "Tante" Sweni hat Tuffi sogar schon bei sich selbst Milch trinken lassen.


Das Elefantenhaus war für die Geburt bereits seit gestern Morgen geschlossen und wird auch heute noch geschlossen bleiben, um den Elefanten die notwendige Ruhe zu gönnen. Morgen soll Tuffi dann der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


Die Geburt verlief ruhig und störungsfrei, um 0.30 Uhr begann die "heiße Phase" mit dem Platzen der Fruchtblase. Um 0.35 Uhr am 16. März 2016 kam Tuffi dann zur Welt. Bereits um 1 Uhr stand das Kalb und trank um 2.38 Uhr zum ersten Mal bei seiner Mutter Milch.


Da den Tieren die gesamte Lauffläche im Elefantenhaus zur Verfügung steht, bewegte sich Tuffi bereits in den ersten Stunden ihres jungen Lebens viel und lief mit ihrer Mama und der Herde herum. Auch ihre Halbgeschwister haben neugierig, wenn auch noch mit etwas Vorsicht auf ihr neues Nesthäkchen reagiert.


Für Vater Tusker ist es übrigens bereits das elfte Jungtier, eines seiner Kälber kam in Wien zur Welt, da seine Mutter Numbi trächtig von Wuppertal dorthin umgezogen war. Ein zwölftes Kalb wird noch erwartet, denn auch die im vergangenen Jahr nach Beekse Bergen abgegebene Kuh Punda hat Wuppertal trächtig verlassen.

16.03.2016
 
 
Elefanten im Wuppertaler Zoo

Infos

Mehr zum Grünen Zoo Wuppertal gibt es