Stadt Wuppertal beteiligt sich am Zukunftsnetz Mobilität NRW

Eine grafische Darstellung NRW's mit dem Schriftzug der Aktion
+
Schon seit 2008 ist die Stadt Wuppertal Mitglied des Netzwerks "Verkehrssicheres NRW". Nun hat das Land Nordrhein-Westfalen als Initiator das Netzwerk weiterentwickelt - alle bisherigen Mitglieder müssen sich bis Ende 2016 entscheiden, ob sie auch Mitglied des neuen "Zukunftsnetz Mobilität NRW" werden wollen.

"Die Stadt Wuppertal hat sich bereits entschieden und wird in Kürze die Kooperationsvereinbarung unterzeichnen, mit der sie für zunächst zwei Jahre Mitglied des Zukunftsnetzes wird", erklärt Frank Meyer, Verkehrsdezernent der Stadt.

Mit dem "Zukunftsnetz Mobilität NRW" verfolgt das Land Nordrhein-Westfalen das Ziel, die kommunalen Gebietskörperschaften zu unterstützen, nachhaltige Mobilitätsangebote zu entwickeln, zu vernetzen und zu bewerben. Auch die Verbesserung der Verkehrssicherheit hat weiterhin einen wichtigen Stellenwert. Die Unterstützung der Mitglieder erfolgt über insgesamt vier Koordinierungsstellen, wobei die für die Stadt Wuppertal zuständige Koordinierungsstelle beim VRR angesiedelt ist.

"Die Stadt Wuppertal kann durch ihre Mitgliedschaft in vielfältiger Weise profitieren: zu nennen sind insbesondere die Beratungsangebote der Koordinierungsstelle zu den verschiedenen Themenfeldern, die im Netzwerk gebündelt werden, aber auch zu Fördermöglichkeiten, sowie der Erfahrungsaustausch der Mitglieder u.a. in den Netzwerktreffen", so Meyer.

Vor Ablauf der zweijährigen Mitgliedschaft erfolgt eine beiderseitige Bewertung und ggf. Verlängerung der Mitgliedschaft um vier Jahre. Kosten sind mit der Mitgliedschaft nicht verbunden.

24.03.2016
 

zur Hompage

Eine grafische Darstellung NRW's mit dem Aktionsnamen

Weitere Informationen auf der Landesseite