Botanischer Garten: Spaziergänge und Bilder

Magnolienblüten in Großaufnahme
+
Jede Menge interessante, spannende und entspannende Angebot hat der Botanische Garten in den nächsten Tagen im Angebot.

Am Donnerstag, 12. Mai beginnt um 14 Uhr ein Spaziergang zu den Heil- und Nahrungsmittelpflanzen des Botanischen Gartens. Gesundheitsberaterin Anna Telöken stellt unter dem Motto " Von Avocado bis Zuckerrohr" viele Pflanzen vor, die nicht nur der Ernährung dienen, sondern oft auch zusätzlich eine heilende Wirkung haben. Treffpunkt für den kostenlosen Spaziergang durch den nahrhaften Botanischen Garten ist der Garteneingang neben dem Elisenturm. Der Spaziergang ist kostenlos.

Von Samstag, 14. bis Montag, 16. Mai, sind in der Villa Eller im Botanischen Garten Blumen- und Landschafts-Bilder des Ronsdorfer Künstlers Wolfgang Rummel zu sehen. Die Ausstellung im Gartenzimmer kann immer von 9 bis 19 Uhr besucht werden.

"Der Mai ist gekommen" heißt es bei einem Spaziergang, der am Sonntag, 15. Mai, ab 11 Uhr zu den blühenden Bewohnern des Botanischen Gartens führt. So stehen der Taschentuchbaum und die Schneeglöckchen in voller Blüte, aber natürlich auch viele andere Pflanzen. Kundige Begleitung auf dem Spaziergang ist Margret Schakel vom Förderverein Botanischer Garten. Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt ist der Garteneingang neben dem Elisenturm.

11.05.2016