Starthilfe für Erstklässler: Verein jetzt auch in Wuppertal

Schauspieler Joe Bausch, Oberbürgermeister Andreas Mucke und Holger Poensgen als Wuppertaler Initiator
+
"Wir starten gleich" heißt ein Projekt, das von den Kölner-Tatort-Schauspielern Dietmar Bär, Klaus J. Behrend und Joe Bausch ins Leben gerufen und betreut wird. Jetzt kommt das Projekt nach Wuppertal.

Köln, Bonn und Dortmund sind schon mit dabei, jetzt folgt Wuppertal: Oberbürgermeister Andreas Mucke hat die Schirmherrschaft übernommen und hofft, dass das Projekt "Wir starten gleich" auch in Wuppertal viele Unterstützer findet.

"Wir starten gleich" ist eine Initiative des Vereins "Tatort Straßen der Welt", gegründet von den Tatort-Schauspielern Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt und Joe Bausch. Der Verein will Kinder und Jugendliche unterstützen und fördern.

Bei der Aktion "Wir starten gleich" bekommen Erstklässler, deren Eltern es sich finanziell nicht leisten können, einen Schulranzen samt Inhalt vom Verein. Ziel ist es, Kinder aus finanzarmen Familien nicht schon zu Schulbeginn durch eine schlechtere Ausstattung zu stigmatisieren.

In Wuppertal kümmert sich Holger Poensgen, Lehrer am Berufskolleg Kohlstraße, um die Schulranzen-Aktion des Vereins. "Ich wünsche der Aktion eine breite Unterstützung", so Oberbürgermeister Mucke. "Bildung ist ein ganz wichtiger Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft unserer Kinder, da ist jede Hilfe willkommen."

23.05.2016