Solinger Kulturscouts bei den Bühnen zu Gast

Die Kulturscouts auf der dunklen Bühne proben im Theater-Workshop
+
Diesmal waren es Solinger Schüler, die sich als "Kulturscouts" aufmachten, um Kultur im Bergischen zu entdecken. Und diesmal waren es die Wuppertaler Bühnen, bei denen sie fündig wurden.

Für die Schüler der Alexander-Coppel-Gesamtschule in Solingen gab es bei den Bühnen einen ausgiebigen Blick hinter die Kulissen und in die Schneiderei, die Technik und die Maske. Wie sich die Bretter, die die Welt bedeuten, wirklich anfühlen, konnten die Schüler dann bei einem Improvisations-Workshop testen.

18 Schulklassen aus dem Bergischen Land machen beim Projekt Kulturscouts mit. Das Projekt läuft jetzt im zweiten Jahr. Es richtet sich an elf- bis 16jährige Schüler, die dann Gelegenheit haben, zweimal im Jahr eine der 26 beteiligten Kultureinrichtungen in der Region zu besuchen.

Für Wuppertal sind eine Klasse der neu im Projekt aufgenommenen Realschule Hohenstein dabei sowie jeweils eine Klasse der Gesamtschule Else Lasker-Schüler und der Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf.

Das Projekt wird unterstützt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Die Realisierung des Projekts KulturScouts Bergisches Land findet statt in enger Zusammenarbeit zwischen der Geschäftsstelle KulturScouts Bergisches Land, getragen vom Rheinisch-Bergischen Kreis, sowie dem Kreis Mettmann, dem Oberbergischen Kreis und den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal.

18.11.2016