"Wunschsterne" sind verteilt

In diesem Jahr haben besonders viele Kinder ihren Weihnachts-Wunsch auf einen Stern notiert und am Weihnachtsbaum im Elberfelder Verwaltungshaus abgegeben. Jetzt sind alle Sterne an Wunsch-Paten verteilt.

Wie in den Vorjahren auch nimmt die Verwaltung an der Aktion "Zeit der Sternschnuppen" teil. Die Idee ist einfach: Auch Kinder, deren Familien es nicht leisten können, sollen zu Weihachten ein Geschenk bekommen.

Die Kinder dürfen einen Wunsch - in Höhe von bis zu 20 Euro - auf einem "Wunschstern" notieren. Wer sich einen solchen Stern abholt, verpflichtet sich, das entsprechende Geschenk, schön verpackt oder als Gutschein, im Verwaltungshaus abzugeben.

Die Geschenke werden dann zu Weihnachten von Sozialarbeitern an die Kinder verteilt - zum Beispiel an die Kinder der Jugendwohngruppen Wichernhaus, der Sozialtherapeutischen Kinder- und Jugendarbeit, des Nachbarschaftsheims "Alte Feuerwache" und des Spielplatzhauses Hardt. 

"Wir danken ganz herzlich allen, die die Wunschstern-Aktion unterstützt haben und es so möglich machen, dass die Kinder ein schönes Weihnachten erleben", so Stefanie Mäde, Betreuerin der Aktion in der Geschäftsstelle Soziales, Jugend & Integration.

24.11.2016
 

Kontakt

+49 202 563 2324