Drei kostenlose Beratungen im Botanischen Garten

Gleich bei drei Gelegenheiten können sich Bürger in den kommenden Tagen im Botanischen Garten beraten lassen. Es geht unter anderem um Pflanzenpflege, Pilze und Bonsaibäumchen.

Ausführliche Beratung für Bonsai-Fans

Bei Problemen mit Bonsaipflanzen stehen am Samstag, 29. Oktober, Mitglieder der Bonsai-Arbeitsgemeinschaft Wuppertal im Glashaus des Botanischen Gartens bereit. Zwischen 10 und 13 Uhr können Besucher nicht nur Fragen zur richtigen Pflege der anspruchsvollen Pflanzen stellen, sondern sich auch zeigen lassen, wie Bonsais vor dem Winter fachgerecht umgetopft und entdrahtet werden. Das Beratungsangebot ist kostenlos.

Hilfe bei der Bestimmung von Pilzen

Hilfreiche Tipps für Pilzsammler gibt es am Sonntag, 30. Oktober, zwischen 14 und 16 Uhr im Botanischen Garten. Günter Kolender vom Wuppertaler Naturwissenschaftlichen Verein bietet im Glashaus am Elisenplatz eine kostenlose Beratung für interessierte Bürger an, bei der vorbereitete Pilze angesehen sowie eigene gesammelte Pilze mitgebracht werden können.

Fachmännische Tipps für die Pflanzenpflege

Fragen rund um Zimmer-, Hydro- und Gartenpflanzen beantwortet am Mittwoch, 2. November, Gärtnermeister Dirk Derhof im Botanischen Garten. Bei der kostenlosen Beratung zwischen 13 und 15.30 Uhr im Gartenzimmer der Villa Eller sind unter anderem Licht-, Temperatur-, Wasser- und Nährstoffansprüche ein Thema. Auch Krankheiten und Schädlinge werden unter die Lupe genommen.

Öffnungszeiten (Oktober bis März)

Botanischer Garten:
In der Woche von 7.30 Uhr bis 18 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen ist der Garten ab 9 geöffnet.

Glashaus, Warm- und Kalthausbereich:
dienstags bis sonntags von 11 bis 16 Uhr

25.10.2016
 

Mehr Infos