Zum eigenen Roman in vier Wochen

ein volles Bücherregal
Ein ganz besonderes Angebot hält im November die Stadtbibliothek bereit: Erfahrene Autoren sowie Nachwuchstalente können beim "National Novel Writing Month" vier Woche lang an ihrem eigenen Roman arbeiten. Erstmalig stellt die Stadtbibliothek Wuppertal hierfür nicht nur Arbeitsplätze zur Verfügung, sondern unterstützt die Schriftsteller auch mit Begleitveranstaltungen.

50.000 Wörter - aufgeteilt in Kurzgeschichten oder verbunden zu einer einzigen Erzählung - sind das Ziel, auf das die Teilnehmer der ungewöhnlichen Aktion zusteuern, deren Name auf Deutsch übersetzt so viel wie "Nationaler Monat zum Schreiben eines Romans" heißt. In erster Linie geht es hierbei um die Freude am Schreiben, den Umgang mit Wörtern und den Austausch mit Gleichgesinnten.

Eigene Arbeitsplätze in Bibliothek

Allen teilnehmenden Autoren wird während der vierwöchigen Projektzeit der eigens umgeräumte "4Teens"-Bereich in der ersten Etage der Zentralbibliothek, Kolpingstraße 8, als Ort zum Schreiben angeboten. Eine Anmeldung für das Projekt ist nicht nötig, alle Angebote sind kostenlos und offen für interessierte Autoren jeder Generation.

Los geht es am Donnerstag, 3. November, ab 15 Uhr mit einer Informationsveranstaltung samt Motivationshilfe für die ersten Tage. Bei diesem Termin können die Schriftsteller mehr über das Projekt "NaNoWriMo" erfahren, zudem gibt es Tipps und Tricks, um erfolgreich mit dem Sammeln von Ideen und dem Schreiben loslegen zu können. Am Dienstag, 15. November, steht ab 15 Uhr das Halbzeit-Treffen auf dem Programm, bei dem gemeinsam über eventuell bei der schriftstellerischen Arbeit aufgetretene Schwierigkeiten beraten werden kann.

Informationen gibt es telefonisch

Als Endspurt findet am Dienstag, 29. November, ab 15 Uhr ein letztes Treffen statt, bei dem die Teilnehmer noch einmal tatkräftig dabei unterstützt werden, ihre 50.000 Wörter zu erreichen. Wem das gelingt, hat Grund zur Freude: Gemeinsam feiern die Teilnehmer an diesem Nachmittag ihren Erfolg.

Nähere Informationen gibt es telefonisch bei der Stadtbibliothek. Ansprechpartner sind Silke Schütz (Tel. 563-2834) und Carolina Jung (Tel. 563-7344).

27.10.2016
 

Übersicht

Eine Übersicht über das gesamte Angebot der Stadtbibliothek gibt es online.