Asphaltarbeiten auf dem Bartholomäus Viadukt

Im Zuge der Asphaltarbeiten am Kuhler Viadukt werden auch Teile des Asphalts auf dem Bartholomäus Viadukt im Rahmen der Gewährleistung erneuert. Hierzu kommt es noch einmal zu einer kurzzeitigen Einschränkung des Radverkehrs.

An einem 50 Zentimeter breiten Asphaltstreifen des Radweges werden Rinnen über die ganze Länge erneuert, ebenso wie ein etwa 30 Meter langer Streifen im östlichen Drittel des Viaduktes auf ganzer Breite. Dies ist erforderlich, da das Regenwasser nicht optimal in die eigens hierfür vorgesehene Rinne abgeleitet wird und sich Pfützen bilden, die im Winter zu Glatteis führen könnten. Zur Nachbesserung wird die Fläche abgefräst, gefegt und neuer Gussasphalt eingebaut.

Fußgänger und Radfahrer müssen sich während der Arbeiten, die am Montag, 6. November, beginnen werden und dann circa eine Woche dauern, den vorhandenen zwei Meter breiten Fußweg bis zur Entwässerungsrinne teilen. Die Stadt Wuppertal bittet die Radfahrer in dieser Zeit, das Fahrrad im Bereich der Baustelle zu schieben und um verstärkte gegenseitige Rücksichtnahme.

28.10.2016