Jugendliche gestalten "Bonbon-Vulkan" am Kluser Platz

Jugendlicher pinselt Figur an die Säule
+
Fotos (3): Wuppertaler Jugendrat
In leuchtenden Farben erhellt seit Kurzem ein "Bonbon-Vulkan" den Kluser Platz. Jugendliche haben die Litfaßsäule, die lange Zeit grau und ungenutzt am Kinderspielplatz stand, unter fachmännischer Anleitung künstlerisch in Szene gesetzt und ihrer Fantasie dabei freien Lauf gelassen.
die fertige Säule in Gänze

Dass seit rund zwei Wochen farbenfrohe Süßigkeiten und wundersame Fabelwesen die einst leere Litfaßsäule schmücken, ist dem Wuppertaler Jugendrat (WJR) zu verdanken. Das junge politische Gremium hatte nicht nur die Idee zur Umgestaltung der unschönen Werbefläche, sondern schwang auch höchstselbst den Pinsel, nachdem der Eigentümer der Säule, die Firma Ströer, grünes Licht gegeben hatte.

Nachbarn und Kinder freuen sich über Mal-Aktion

Unterstützung bekamen die Jugendlichen dabei von Künstlerin Anke Büttner, die das ungewöhnliche Kunst-Projekt über ein halbes Jahr betreute. Auch andere kreative Jugendliche schlossen sich der Aktion an, die es sich zum Ziel gemacht hat, den Stadtteil aufzuwerten.

Vor Ort sorgte die Säulen-Verschönerung für viel Aufmerksamkeit: Während der Arbeiten gab es zahlreiche Begegnungen mit neugierigen Passanten. Interessierte Blicke der Nachbarn und der spielenden Kinder begleiteten die Aktion. Einige Bürger boten sogar ihre Hilfe an: "Klingelt an, wenn ihr was braucht!", hieß es.

Die Jugendlichen sind zufrieden mit ihrem Werk - und hoffen auf Fortsetzung in anderen Stadteilen.
04.04.2017