Feinschliff für das Einwohnermeldeamt ist gestartet.

Der Blick in den Raum: eine Wand ist abgerissen und der Schutt liegt auf dem Boden, einige Leitungen ragen aus der Wand.
+
Ab Montag, 15. Mai, brauchen Bürger für das Einwohnermeldeamt unbedingt einen Termin. Damit das neue Termingeschäft reibungslos funktioniert und auch um die Abläufe insgesamt zu verbessern, werden zurzeit die Räume den neuen Anforderungen angepasst.

In der ersten Etage werden zum Beispiel Trennwände eingerissen um die Raumgröße zu ändern. Das ist natürlich mit Lärm und Dreck verbunden.

Der Boden ist bedeckt mit Bauschutt
+
Trotzdem wird, wie gewohnt, der komplette Service des Einwohnermeldeamtes zu den üblichen Zeiten geboten. Sobald die Arbeiten in der ersten Etage abgeschlossen sind, werden auch im Erdgeschoss einige Räume baulich verändert.
Blick auf den Durchbruch in der Wand zum Nachbarraum
+
21.04.2017
 

Termine

Der Wupperwurm

Einwohnermeldeamt