Tag der offenen Tür im Historischen Zentrum

Historisches Zentrum mit Engelshaus und Remise
+
Baumsarg, Bier brauen, Barmer Artikel: Das Historische Zentrum präsentiert am "Tag der offenen Tür" ein buntes Programm. Los geht es am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr.

Wenn das Museum an der Engelstraße bis 18 Uhr seine Türen öffnet, lockt ein vielfälti-ges Programm. Ein Highlight ist die Präsentation des Baumsarges mit weiteren archäologischen Funden. Im Museum gibt es Führungen in historischen Kostümen und Vorführungen von "Frau Wolle", wie man mit einer Handspindel Wolle spinnt. Die Klöppelgruppe Solingen mit "Frau Kurzrock" führt in die Kunst des Handklöppelns ein. Weitere Barmer Artikel präsentiert die letzte Bandweberei Wuppertals: Kafka. Christine Niehage zeigt eine Auswahl an kostbaren Jaquardbändern und liefert Ideen für ihre Weiterverarbeitung. Wie der Jaquardwebstuhl am Anfang des 19. Jahrhunderts die Bandweberei revolutionierte, kann man im Museum aktiv erfahren.

Garn spinnen und Bier brauen

Einen Einblick in die Kunst des Bierbrauens zeigt die Demonstration eines Brauvorganges mit einer Präsentation der dazu benötigten Rohstoffe unter der fachkundigen Erläuterung des gelernten Bierbrauers und Historikers Marc Chudaska. Das Ganze wird musikalisch von dem bekannten Sax for Fun-Musikers Thomas Voigt begleitet.
Das Kinderprogramm lädt Kinder jeden Alters zum Mitmachen ein: Kinder können sich an Webrahmen selbst in der Kunst des Webens üben und mit Andreas Diener mittelalterlichen Schmuck basteln.

Das Historische Zentrum-Museum für Frühindustrialisierung ist am Sonntag, 7.Mai, von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.


Weitere Informationen: www.historisches-zentrum-wuppertal.de

24.04.2017