Weihnachtsmärkte: Jetzt sind Bewerber gefragt

Beleuchtete Weihnachtsmarkt-Buden vor dem Rathaus in Barmen
+
Wuppertaler und Besucher aus anderen Städten sollen sich auch in diesem Jahr wieder an einem Weihnachtsmarkt freuen können. Der Verwaltungsvorstand hat am 24. April beschlossen, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt ausgelobt und die Weihnachtsmärkte von 2018 bis 2022 europaweit ausgeschrieben werden sollen.

Die Gründung der Markt Gesellschaft soll einstweilen nicht weiter vollzogen werden. Eine Arbeitsgruppe der Verwaltung hatte dieses Vorgehen vorgeschlagen - auch mit Blick darauf, wie andere Kommunen ihre Weihnachtsmärkte organisieren.

Aufgrund der bestehenden Konkurrenzsituation soll für das laufende Jahr eine Auslobung als Zwischenlösung das Verfahren verkürzen, für die nächsten Jahre soll dann mit einer europaweiten Ausschreibung für einen längeren Zeitraum ein privater Betreiber gesucht werden.

Ausgeschrieben werden drei so genannten Teillose: Der Markt auf dem Laurentiusplatz, der Markt in der Elberfelder Innenstadt und der Markt in der Barmer Innenstadt. In der Ausschreibung sind Qualitätskriterien genannt, die mögliche Bewerber erfüllen müssen. So soll gesichert werden, dass sich nur solche Bewerber melden, die auch tatsächliche einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt auf die Beine stellen können.

Eine Arbeitsgruppe wird dann die Bewerbungen anhand dieser Kriterien prüfe, nach einem Punktesystem bewerten und so einen Markt-Organisator ermitteln. Dadurch soll das Verfahren nachvollziehbar, transparent und im Zweifelsfall auch gerichtsfest sein. Über die Auslobung wurden alle diejenigen, die bislang in Sachen Wuppertaler Weihnachtsmärkte aktiv waren oder sich gemeldet haben, von der Verwaltung informiert.

25.04.2017