Verkehrsversuch Rommelspütt geht an den Start

Freie Bahn für Radfahrer: In Elberfeld startet jetzt ein Verkehrsversuch. Die Fußgängerzone Rommelspütt und der Verbindungsweg zwischen der Klotzbahn und dem Rommelspütt soll für Radfahrer geöffnet werden.

Ziel ist es, damit eine bessere Verbindung für Radler in Richtung Eberfelder Nordstadt zu schaffen.

Mit dem Verkehrsversuch setzt die Verwaltung jetzt einen Beschluss des Verkehrsausschusses um. Von der Gathe aus in Richtung Südwesten ist die Fußgängerzone schon jetzt für den Radverkehr frei gegeben. Jetzt soll auch die Fahrt in die nord-östliche Richtung möglich sein und so den Radlern die große Kreuzung Morianstraße ersparen und die Anbindung von der Gathe bis hin zur Luisenstraße und Briller Straße oder in die Elberfelder Nordstadt erleichtern. Dafür sollen Radfahrer auch den Verbindungsweg zwischen Rommelspütt und Friedrichstraße nutzen können.

Mit Schildern werden die Radfahrer darauf hingewiesen, dass sie hier auf Fußgänger besonders Rücksicht nehmen müssen.

In der Vergangenheit war die Öffnung der Fußgängerzone in diesem Bereich kritisch diskutiert worden. Deshalb ist die neue Regelung jetzt ein Kompromiss: Ein Jahr lang wird beobachtet, wie Radfahrer und Fußgänger in diesem Bereich miteinander klar kommen. Bewährt sich die neue Regelung, wird nach einem Bericht der Verwaltung in den politischen Gremien erneut entschieden.

25.04.2017