Countdown der KulturTrasse 2017

Bahnhof Wichlinghausen
+
Die Spannung steigt auf den letzten Metern bis zur KulturTrasse 2017. Noch wenige Tage bleiben, bis am Samstag, 2. September, das außergewöhnliche Kunst- und Kulturfest der Region Premiere feiert.
Außergewöhnlich ist das Festival auf vielen Ebenen: Auf 14,5 Nordbahntrassen-Kilometern finden über 85 Veranstaltungen an 14 Veranstaltungsorten statt - und das an nur einem einzigen Tag.

Kultur? Experimente!

An diesem Tag trifft das Who is Who der Wuppertaler Kulturszene aufeinander. Freie Kulturschaffende aller Sparten laden zu künstlerischen Experimenten in ungewöhnlichen Formationen ein. So präsentieren das Royal Street Orchester und die Kammerphilharmonie ihr neues, nur für die KulturTrasse komponiertes Stück. Man kann sehr gespannt sein. Das Wuppertaler Improvisationsorchester schließt sich mit einem sizilianischen Pendant zusammen und die Lichtkunst in den Tunneln kommuniziert mit den musikaffinen Radfahrern der Rollbeats.
Mirker Bahnhof
+

Freie Szene trifft Kultureinrichtungen

Bei der KulturTrasse treffen nach vielen Jahren wieder die freie Szene und die städtischen Kultureinrichtungen aufeinander: Das Wuppertaler Sinfonieorchester spielt auf der großen Open-Air-Bühne bei Utopiastadt und übergibt die Bühne an das international renommierte Club des Belugas Orchestra. Das Tanztheater Pina Bausch tritt auf einer Wiese am Wichlinghauser Bahnhof auf und gleich danach Uncle Ho in der Nachbarschaft bei Wicked Woods.

Kombi-Ticket und Shuttlebus

So viel Programm mit so vielen Künstlern und Besuchern auf so großer Fläche bedarf einer sorgfältigen Organisation: Mit dem KombiTicket (Bestandteil des KulturTrassen-Tickets) können Besucher kostenlos den öffentlichen Nahverkehr benutzen, sich zwischen den Veranstaltungsorten bewegen und wieder nach Hause kommen. Zusätzlich angeboten wird ein Shuttle-Bus, den Fahrplan dafür erhält man an allen Kassen der KulturTrasse.
Radfahrer auf der Nordbahntrasse
+

Per pedes oder per Rad

Für Autofahrer sind einige Parkflächen ausgeschildert, dann heißt es zu Fuß von Ort zu Ort weiterzugehen. Radfahrer und Fußgänger finden eine nur für die KulturTrasse eingerichtete Wegweisung vor. Am Eingang der vier Tunnel, in denen Lichtkunst präsentiert wird, gilt für Radfahrer folgender Hinweis: "Im Tunnel bitte absteigen!" Nur so kann im Tunnelbereich die Sicherheit aller Besucher gewährleistet werden.

Infos

An allen Veranstaltungsorten der KulturTrasse kann das Publikum-Tickets (Einlassbändchen) erwerben oder die VVK-Belege eintauschen. Überall stehen freundliche Helfer für Fragen zur Verfügung. Das komplette Programm unter www.kulturtrasse.de.

Die KulturTrasse 2017 ist eines der Schlüsselprojekte von "Wuppertal 2025". Sie ist eine Kooperation des Kulturbüros mit der Wuppertaler Marketing Gesellschaft und der Bergischen Musikschule.
28.08.2017