Wuppertal ist neuer Partner im Kommunen-Netzwerk

Oberbürgermeister Andreas Mucke und Staatssekretärin Andrea Milz bei der offiziellen Unterzeichnung in Düsseldorf.
+
Foto: Staatskanzlei NRW
Jetzt ist es offiziell: Bei einem Termin in Düsseldorf hat Oberbürgermeister Andreas Mu-cke in Düsseldorf die Beitrittserklärung zum Kommunen-Netzwerk: engagiert in NRW unterzeichnet.

Das Netzwerk besteht aus 50 Kommunen in ganz NRW, die sich die Stärkung und Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements auf die Fahne geschrieben haben. "Dass Wuppertal mit seiner langen, tief in der Bürgerschaft verwurzelten Tradition des Engagements zu diesem Netzwerk gehören muss, erklärt sich von selbst", so Oberbürgermeister Mucke.

Beim sogenannten "Kommunalen Spitzentreffen" trafen auf Einladung der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt Andrea Milz 40 (Ober-) Bürgermeister und Landräte in der Staatskanzlei NRW zusammen, um die Förderung von Engagement in den Kommunen und Kreisen gemeinsam weiterzuentwickeln und Impulse für eine systematische Verankerung in der Verwaltung zu sammeln.

Ein besonderer Tagesordnungspunkt war die Unterzeichnung der "Gemeinsamen Erklärung" des Netzwerkes durch die neuen Partner. Mit der Unterzeichnung erklären sich die Kommunen bereit, ihre Erfahrungen und Kenntnisse für die Vernetzung einzusetzen, um das Engagement in ganz NRW zu fördern.

Workshops und Fachkonferenzen

Die Wuppertaler Mitarbeiterinnen der Stabstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement werden von nun an das Angebot an Workshops und Fachkonferenzen intensiv nutzen, um Wuppertal gemeinsam mit den Bürgern zu einer noch engagementfreundlicheren Stadt weiterzuentwickeln. "Der Beitritt zu dem Netzwerk bestätigt wieder einmal, welch hohen Stellenwert das bürgerschaftliche Engagement in Wuppertal einnimmt. Dieses Engagement ist in vielen Bereichen unverzichtbar und soll entsprechend gefördert und gewürdigt werden", so Mucke.

20.12.2017
 
Foto: Staatskanzlei NRW
Oberbürgermeister Andreas Mucke und Staatssekretärin Andrea Milz bei der offiziellen Unterzeichnung in Düsseldorf.