Ausbildung: Bobby-Car-Mechanikerin oder Märchenerzähler?

"Pia", die Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin, wird in diesem Jahr erstmalig im Rahmen einer Kooperation zwischen der Stadt Wuppertal und dem Berufskolleg Kohlstraße angeboten.

Das Besondere an diesem neuen Ausbildungsangebot wird bei der Betrachtung des Ablaufplanes deutlich. Die Auszubildenden besuchen während ihrer dreijährigen Ausbildung von Beginn an die Fachschule und sammeln parallel dazu an zwei bis drei Tagen in der Woche Erfahrungen in der Praxis.


"Pia" spricht nicht zuletzt auch wegen der tariflichen Vergütung während der Ausbildung eine große Zielgruppe an und bietet eine gute und sichere Möglichkeit einen tollen, zukunftssicheren Beruf zu erlernen. Eine Bewerbung auf einen der 20 neu geschaffenen Ausbildungsplätze ist bis zum 28. Februar 2017 möglich.

12.01.2017
 
 

Infos

Weitere Informationen erhalten Interessierte am
17. Januar 2017,
17 bis 19 Uhr,
Berufskolleg Kohlstraße,
Lehrerzimmer Raum C 109
oder im Vorfeld auf www.berufskolleg-kohlstraße.de.