"Närrische Weiber" stürmen das Rathaus

Oberbürgermeister Andreas Mucke und die Närrinnen
+
Oberbürgermeister Andreas Mucke büßte seine Krawatte ein - nahm's aber gelassen und hielt eine launige Büttenrede.
Fröhliche Gesänge, kesse Büttenreden und jede Menge Geschunkel - im Rathaus haben an Weiberfastnacht jecke Wuppertalerinnen das Regiment übernommen. Mittendrin im bunt kostümierten Getümmel: das Stadtoberhaupt.

Wer am Donnerstagvormittag in Barmen unterwegs war, konnte den Rathaussturm nur schwerlich verpassen: Schon von Weitem war der Gesang der Großen Wuppertaler Damen-Karnevalsgesellschaft zu hören. Ein Lied nach dem anderen trällernd zogen die aufwendig verkleideten Närrinnen ins Rathaus ein.

CCW zu Gast im Rathaus

Oberbürgermeister Andreas Mucke - dieses Jahr im Bleicher-Kostüm - empfing die gut gelaunte Gesellschaft und musste sich sogleich von seiner Krawatte verabschieden.

Damit liegt das Rathaus nun offiziell in der Hand der Jecken. Am Freitag geht es mit der Schlüsselübergabe an das diesjährige Karnevalsprinzenpaar weiter, organisiert vom Dachverband des Wuppertaler Karnevals, dem Carneval Comitee Wuppertal (CCW).

23.02.2017