Stadtverwaltung bleibt familienfreundlicher Arbeitgeber

Erfreuliche Post traf gester aus Berlin ein: Die berufundfamilie Service GmbH - eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung - teilte der Stadtverwaltung mit, dass sie nach erfolgreicher Auditierung ihr Zertifikat als familienfreundlicher Arbeitgeber weiterführen darf.
Audit
+

Nach dem klaren Bekenntnis der Verwaltungsführung, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, folgten Broschüren und Info-Veranstaltungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und Beruf und Pflege. Oberbürgermeister Andreas Mucke: "Vor allem im Bereich der Kinderbetreuung hat die Stadtverwaltung für ihre Beschäftigten einiges auf den Weg gebracht. Es gibt diverse Angebote zur Kinderbetreuung. Dazu gehören die Beratung über die verschiedenen Betreuungsangebote in der Stadt, verlässliche Ferienbetreuungsangebote und Kita-Belegplätze."

"Die Zertifikatsverlängerung bestätigt, dass wir in den vergangenen drei Jahren unsere Hausaufgaben gemacht haben", freut sich Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig. Nun folgt die dreijährige Re-Auditierung unter der Projektleitung von Roswitha Bocklage und Alexandra Szlagowski, bei der die Stadtverwaltung unter Beweis stellen muss, dass sie sich weiterhin zur nachhaltigen Verbesserung einer familienbewussten Personalpolitik einsetzt.

Zur Zertifikatsverleihung reisen Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig, Roswitha Bocklage und Almuth Salentijn, Leiterin des Haupt- und Personalamtes, am 20. Juni nach Berlin.

01.06.2017