Eberhard Robke schenkt Skulptur von Tony Cragg

Skulptur Versus mit Museumsdirektor Dr. Gerhard Finckh, Künstler Tony Cragg und Schenkendem Eberhard Robke
+
Sie ist rot, 1,50 Meter hoch und 650 Kilo schwer: Die Skulptur "Versus" von Tony Cragg. Aus Anlass seines 80. Geburtstags hat der Wuppertaler Unternehmer Eberhard Robke dem Kunst- und Museumsverein das Kunstwerk geschenkt.
Die Skulptur "Versus" aus dem Jahr 2017 hat nun ihren dauerhaften Platz im ersten Obergeschoss des Von der Heydt-Museums in Anwesenheit des Künstlers bezogen. Er persönlich habe dem Museum dieses Geschenk machen wollen, weshalb seine Stiftung, die Renate und Eberhard-Robke-Stiftung, in diesem Fall nicht involviert gewesen sei, betont Robke, langjähriger Vorsitzender des Kunst- und Museumsvereins.

Umzug mit dem Fahrstuhl

Bei "Versus" handelt es sich um eine größere Version der 2016 in der Tony-Cragg-Retrospektive im Von der Heydt-Museum gezeigten Skulptur des britischen Bildhauers, der in Wuppertal lebt und arbeitet. Mit Museumsdirektor Dr. Gerhard Finckh war sich Robke sofort einig, dass es sich bei der Schenkung um eine solche Bronze-Skulptur ebenfalls in Rot handeln soll, die vergangenes Jahr auch als Motiv die Werbung zur Ausstellung "Parts of the World" im Von der Heydt-Museum bundesweit begleitet hatte. Nur ist die neue Fassung der Skulptur viel größer: Sie ist 1,60 Meter breit, 1,50 Meter hoch und wird auf einem 40 Zentimeter hohen Sockel stehen. Da sie "nur" 650 Kilogramm wiegt, konnte sie bequem mit dem Aufzug in die erste Etage des Museums transportiert werden.
Eberhard Robke, Träger des Ehrenrings der Stadt Wuppertal, war als damaliger Vorsitzender des Kunst- und Museumsvereins schon mit daran beteiligt, dass 1991 zwei "Early Forms" von Tony Cragg dauerhaft vor dem Von der Heydt-Museum aufgestellt wurden.
31.03.2017
 
 
beleuchteter Eingang des Museums in der Elberfelder Fußgängerzone

Von der Heydt-Museum

Zur Homepage des Museums geht es