Tanztheater probt 1980

Julie Shanahan in einer Szene aus dem Stück 1980 von Pina Bausch
+
Das Stück heißt 1980 und entstand auch in ebendiesem Jahr. Nun, 37 Jahre später, studiert das Tanztheater Pina Bausch das Stück in neuer Besetzung ein. Zu sehen ist es vorab bei der öffentlichen Generalprobe am 15. November.
'1980 - Ein Stück von Pina Bausch', eine der großen theatralischen Arbeiten von Pina Bausch, steht ab dem 10. November wieder auf dem Wuppertaler Spielplan des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch. Aufgrund der hohen Nachfrage setzt das Tanztheater Wuppertal kurzfristig eine Öffentliche Probe am 15. November 2017 um 19 Uhr an.

Neue Gesichter dabei

Das 1980 entstandene Stück mit einem Bühnenbild von Peter Pabst und Kostümen von Marion Cito, war zuletzt 2013 in Wuppertal anlässlich der Jubiläumsspielzeit PINA40 und im Rahmen eines Ausland-Gastspiels in London 2014 zu sehen. Derzeit wird '1980 - Ein Stück von Pina Bausch' teils in doppelter Besetzung mit Tänzern und Tänzerinnen verschiedener Künstler-Generationen einstudiert. Neben Nazareth Panadero, die als einzige Tänzerin der heutigen Besetzung schon damals in der Urbesetzung 1980 tanzte und solchen, die schon seit vielen Jahren Rollen in dem Stück übernommen haben, werden bei der Wiederaufnahme im November auch zahlreiche neue Gesichter auf der Bühne zu sehen sein.

Von 10. - 12. November 2017 tanzen:

Silja Bächli (a.G.)Çağdaş Ermis, Ditta Miranda Jasjfi, Scott Jennings, Barbara Kaufmann , Nayoung Kim , Daphnis Kokkinos, Eddie Martinez, Nazareth Panadero , Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Julie Shanahan, Julie Anne Stanzak, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Aida Vainieri und Ophelia Young

Am 16., 17. und 19. und bei der öffentlichen Probe am 15. November 2017 tanzen:

Silja Bächli (a.G.) Çağdaş Ermis, Ekaterina Shushakova, Scott Jennings, Emma Barrowman, Tsai-Chin Yu, Daphnis Kokkinos, Milan Kampfer, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O'Mara, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Julie Shanahan, Julie Anne Stanzak, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Silvia Farias Heredia, und Ophelia Young
Die Rolle von Mechthild Großmann wird erstmalig die Schauspielerin Silja Bächli übernehmen. Bächli, 2013 von der Fachzeitschrift 'Theater heute' zur Schauspielerin des Jahres nominiert, spielte bereits am Staatstheater Stuttgart,in Basel, an den Münchner Kammerspielen und am Schauspielhaus Bochum außerdem regelmäßig am Residenztheater München, derzeit als Hexe in "Faust". Sie arbeitete mit den Regisseuren René Pollesch, Stephan Kimmig, Martin Kušej, Karin Henkel, Roger Vontobel, Alia Luque, Jan Neumann ua.

Infos

Aufführungen am 10., 11., 12.,16., 17., und 19. November 2017, Opernhaus Wuppertal Kurt-Drees-Str. 4, 42283 Wuppertal, jeweils 19:30 Uhr, Sonn- und Feiertags 18:00 Uhr.

Öffentliche Probe 15. November 19:00 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung über Kulturkarte erforderlich!

Tickets Reservierungstelefon Kulturkarte 0202 563 7666 oder online www.pina-bausch.de oder vor Ort bei Kulturkarte, Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal.

08.11.2017
 
Julie Shanahan in einer Szene aus dem Stück 1980 von Pina Bausch