2. Bergisches Klimaforum: Auch Unternehmen gefragt

Dem erfolgreichen 1. Bergischen Klima-Forums vom September vorigen Jahres folgt jetzt am 29. November das 2. Bergische Klima-Forum. Es dient als Plattform zum Austausch und soll eine Übersicht aktueller Projekte geben, die sich mit den Themen Klimaschutz und der Anpassung an den Klimawandel beschäftigen.

Besonders gefragt sind bei diesem Forum die Unternehmen im Bergischen Städtedreieck. Der Grund: Der Klimawandel bringt auch für Unternehmen im Bergischen Städtedreieck neue Herausforderungen mit sich. So können zunehmende Wetterextreme in den nächsten Jahrzehnten etwa Betriebsgebäude beschädigen und Ausfälle bei der Fertigung verursachen. Unternehmen können sich darauf einstellen und klimabedingte Risiken verringern.

Mit gutem Beispiel voran

Ein wichtiger Fokus der Veranstaltung liegt auf der Präsentation von Ergebnissen des Projekts BESTKLIMA. Dies umfasst beispielsweise die Klimafunktionskarten für die drei Bergischen Großstädte, den "Klima-Check in der Bauleitplanung" für Verwaltungshan-deln und Ansätze zur Evaluation von Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung durch ein Qualitätsmanagementsystem oder den Leitfaden "Gewerbeflächen im Klimawandel". Ein Unternehmer wird aus seiner Sicht berichten, wie er sein Familienunternehmen fit macht für den Klimawandel.

Wichtiges Handlungsfeld

"Der Klimaschutz und eine planvolle Anpassung an die Folgen des Klimawandels ist ein wichtiges Handlungsfeld für uns", so Umwelt-, Bau- und Verkehrsdezernent Frank Meyer. Es sei wichtig, dass dabei Verwaltung und Unternehmen gut informiert seien und gerade über "best practice"-Projekte im engen Austausch stünden.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 29. November, von 9.30 bis 16.30 Uhr in Solingen, am Kirchplatz / Fronhof, und ist kostenlos. Das Programm gibt es online unter http://www1.isb.rwth-aachen.de/BESTKLIMA/

Anmeldungen zum Bergischen Klimaforum möglich über die Stadt Remscheid, Fach-dienst Umwelt, Telefon 02191 / 16 3277 und E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

21.11.2017