Abbrucharbeiten für Aralandia haben begonnen

ein Bagger am Werk
+
Startschuss für Aralandia: Auf dem Gelände der ehemaligen Gehege für Flamingos und Aras in unmittelbarer Nach-barschaft des Blumenrondells wird die neue, große Freiflugvoliere für Aras, Sittiche und Flamingos entstehen.
In der begehbaren Anlage werden Besucher die Tiere ohne störende Barrieren erleben können. Hinter den Kulissen entsteht zudem eine Zuchtstation für bedrohte Aras. Aralandia ist das aktuelle Projekt des Zoo-Vereins.

Ahornbäume werden geschützt

Bevor allerdings mit den Bauarbeiten begonnen werden kann, müssen zunächst die alten Anlagen abgerissen werden. Dazu gehören zwei alte Stallgebäude sowie Wasserbecken in den Gehegen. Zwei große Ahornbäume, die inmitten des Geländes stehen, werden geschützt, denn sie sollen Bestandteil der neuen Freiflugvoliere werden. Die Arbeiten laufen ohne große Störungen für die Gäste des Grünen Zoos ab, das gesamte Baufeld ist mit einem Bauzaun abgeriegelt.
05.09.2017