OB Mucke: Bürger sollen an Platzbenennung beteiligt werden

Oberbürgermeister Andreas Mucke schlägt vor, dass die Wuppertaler an der Benennung des Platzes vor dem Elberfelder Bahnhof und dem neuen Investoren-Gebäude beteiligt werden.

"Der Döppersberg ist nach seiner Umgestaltung das neue Eingangstor der Stadt und symbolisiert unseren Aufbruch. Der ganze bisherige Planungsprozess ist von einer intensiven Bürgerbeteiligung geprägt gewesen. Es ist nur konsequent, die Bürger auch bei der Namensfindung für den Platz mitsprechen zu lassen. Mir ist wichtig, dass sich die Wuppertaler damit identifizieren", sagt Andreas Mucke.

Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung sollen sich die Wuppertaler mit eigenen Vorschlägen zu Wort melden können, so der Oberbürgermeisters. Die Stabsstelle Bürgerbeteiligung, für die der Oberbürgermeister verantwortlich ist, wird hierzu kurzfristig einen Vorschlag zur Umsetzung machen.

20.09.2017