Oberbürgermeister Mucke begrüßt neue Lehrer

Oberbürgermeister Andreas Mucke mit den neuen Lehrern
Unterrichten, Streit schlichten, erziehen und trösten - all das gehört seit Schuljahresbeginn zum Alltag der vielen neuen Lehrer an Wuppertals Schulen. 24 von ihnen waren in dieser Woche zu Gast bei Oberbürgermeister Andreas Mucke.
"Lehrerinnen und Lehrer tragen einen ganz entscheidenden Beitrag zum Bildungserfolg bei. Nur wer selbst von seinem Thema begeistert ist, kann auch andere begeistern", sagte Mucke beim Empfang im Barmer Rathaus und ermutigte die anwesenden Lehrkräfte, niemals ihr Ziel aus den Augen zu verlieren. "Sie werden sicherlich einige Nerven lassen, aber ich bin mir sicher, dass Sie es schaffen werden, das Beste aus Ihren Schülerinnen und Schülern herauszuholen."

Investitionen in die Schulgebäude

Mucke nutzte die Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre mit den neuen Lehrkräften auszutauschen. Eins der Themen: die Modernisierung und der Ausbau der Schulgebäude. Hier sicherte der Oberbürgermeister zu, sich auch weiterhin für geeignete Lernbedingungen an Wuppertals Schulen einzusetzen.

Klassenräume, Fachräume, Mensen, Sporthallen und Toiletten - alles müsse modern ausgestattet und an den Bedürfnissen der Schüler und Lehrer ausgerichtet sein, so Mucke. Zwar sei noch viel zu tun, Wuppertal jedoch insgesamt auf einem guten Weg: Bis 2020 gibt die Stadt allein über das Förderprogramm "Gute Schule 2020" knapp 50 Millionen Euro für Schulen aus.

27.09.2017