Cybermobbing-Theater: Aufführung für Eltern verschoben

Die Vorstellung des Präventionsstücks "Im Netz" für Eltern muss streikbedingt am Dienstag, 10. April, entfallen: Weil dann keine öffentlichen Verkehrsmittel fahren, wird die Vorstellung des Stückes "Im Netz - Das Internet findet dich überall - Cybermobbing und Gewalt im Netz" kurzfristig abgesetzt und verschoben. Neuer Termin ist am Dienstag, 15. Mai, um 19.30 Uhr im Haus der Jugend in Barmen am Geschwister-Scholl-Platz.

Die Abend-Vorstellung soll es Eltern ermöglichen, sich mit dem Thema Cyber-Mobbing befassen und nach dem informativen Theaterbesuch und einem Gespräch mit Experten auch mit ihren Kindern darüber sprechen zu können.

Gemeinsam mit dem Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater hat der Fachbereich Jugend & Freizeit das Theaterstück auf den Weg gebracht, um so junge Menschen auf Risi-ken und Gefahren im Netz aufmerksam zu machen.

Konzipiert und in Szene gesetzt wurde das Präventionsstück für Schüler der sechsten und siebten Klassen durch das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater. Das Theater ist jetzt Partner des Fachbereiches Jugend & Freizeit, nachdem "Zartbitter" aus Köln, das in den vergangenen Jahren Wuppertal mit seinem Stück "Click it²" bespielt hatte, das nicht mehr anbietet.

Das Stück hatte am 17. März im Theater im Berufskolleg Premiere. Schulklassen können das Stück jetzt in besonderen Schul-Vorstellungen mit anschließender Diskussion im Haus der Jugend in Barmen sehen.

09.04.2018