Wupperputz: Zoobesuch für die Helfer

Aktive an der Wupper
+
Es müssen nicht unbedingt Gummistiefel sein: Wer beim Wupperputz dabei sein möchte, braucht lediglich festes Schuhwerk. Wenn am 17. März die Wupperufer wieder von allem befreit werden sollen, was da nicht hingehört, ist jede helfende Hand willkommen.
Rund 800 freiwillige Helfer haben sich bereits für den großen gemeinsamen Frühjahrs-putz angemeldet, viele Vereine, Firmen und einzelne Engagierte gingen mit gutem Bei-spiel voran. Und das dürfen noch mehr werden: "Wenn viele Menschen mit anfassen, können wir in kurzer Zeit viel erreichen", ist sich Organisator Patrick Herzog sicher. Im vergangenen Jahr sammelten 1.850 Freiwillige 17 Tonnen Müll an der Wupper ein. Auch diesmal beginnt das große Aufräumen um 10 Uhr.

Zoo, Dudelsack und Putz-Party

In diesem Jahr unterstützt erstmals der Grüne Zoo die Gemeinschaftsaktion: Für alle Helfer mit Wupperputz-Button gibt es am Nachmittag des Wupperputz-Tages freien Eintritt. Am Wupperufer sorgen ein Dudelsack-Spieler sowie eine Sambagruppe während der Aufräumaktion für Stimmung. Als Dankeschön sind alle Teilnehmer nach der Aktion ab 12 Uhr zur Putz-Party in der Gesamtschule Barmen eingeladen, um sich bei Suppe und einem heißen Getränk aufzuwärmen und über ihre Funde auszutauschen. Dort war-ten Dörte aus Heckinghausen mit kleinen Schmankerln und die Wuppertaler Mundartband OPAA auf die Wupperputzer. Außerdem erhalten alle Teilnehmer ein umweltfreundliches Geschenk.

Freie Fahrt für Wupperputzer

Wer sich jetzt schon anmeldet, kann ab sofort die Ausrüstung beim Pförtner des Eigenbetriebs Straßenreinigung (ESW) am Klingelholl abholen. Alle Helfer bekommen Handschuhe und Müllsäcke gestellt. Außerdem berechtigt der Wupperputz-Button zur freien Fahrt mit Bus und Schwebebahn zum Einsatzort und zurück. Für die Abfahrt der vollen Säcke sorgen der ESW und die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG). Der Wupperverband ermöglicht den Zugang zu den Uferbereichen und ist auch mit einer eigenen Putztruppe an Bord.

Infos

Anmeldungen nimmt das Team Wupperputz online, telefonisch unter 563 6789 oder per E-Mail unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik entgegen.

22.02.2018