"Ehrenamt in Wuppertal": Aktionstage mit vielen Infos

Mitarbeiter des Zentrums für gute Taten mit Moderator Ede Wolf
+
Das Zentrum für gute Taten als Anlaufstelle fürs Ehrenamt sowie viele weitere gemeinnützige Einrichtungen in und für Wuppertal präsentieren ihre Arbeit in den City-Arkaden. Vom 7. bis 10. März stellen sich die Vereine und Einrichtungen in den City Arkaden mit einem bunten Programm vor.

Besucher können für einen guten Zweck radeln, an der Verlosung für ein Trimm-Rad mitmachen, mit Kindern basteln und sich zum Thema Ehrenamt informieren und beraten lassen.

Eröffnet werden die Aktionstage am Mittwoch, 7. März, um 11 Uhr durch Bürgermeisterin Ursula Schulz.

Die City Arkaden sind schon zum vierten Mal Gastgeber der Infos-Tage rund ums Ehrenamt und unterstützen damit die Arbeit der vielen ehrenamtlich Engagierten in Wuppertal.

Professionelle Datenbank

Das Zentrum für gute Taten hat die Organisation der Aktionstage übernommen. Das Zentrum, das seinen Sitz in Barmen, Höhne 43 hat, hält inzwischen gut 800 ehrenamtliche Aufgaben in einer professionellen Datenbank vor. Die Angebote, bei denen ehrenamtliche Hilfe gesucht und angeboten wird, reichen von der Amphibienpflege bis zum Zäune-streichen über die Begleitung von Senioren oder die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Das Zentrum für gute Taten möchte es allen Interessierten leicht machen, sich aktiv zu beteiligen. Im Büro in der Höhne 43 können Besucher einfach vorbei kommen, ihre Wünsche mitteilen und sich beraten lassen. Das geht ganz unkompliziert, ohne Termin. Ein Besuch im Zentrum ist immer dienstags von 10 bis 14 und donnerstags von 10 bis 18 Uhr möglich. Und natürlich jetzt von 7. bis zum 10.März in den City-Arkaden.

06.03.2018